Stellenangebot

52 21 Sozialpäd. Erziehungs- Politikwissenschaftler d, Jobs Arbeitsagentur, 52
Jobs Jobbörse Stellenmarkt Rekruter

19 Jahre Jobbörse

Jobsuche auf Rekruter in 572.158 Jobs




52/21 Sozialpäd./Erziehungs-/Politikwissenschaftler (m/w/d) Rostock

AWO Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH
18107 Rostock
Anstellung (Fest) Vollzeit
2021-05-20
10000-1183965740-S
Arbeitsagentur

 

Stellenbeschreibung

 
Stellenausschreibung
Nr. 52/2021

Die AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH ist ein soziales Dienstleistungsunternehmen mit mehr als 20 Einrichtungen und ca. 650 Beschäftigten.

Wir suchen zum 1. Juli 2021, vorerst befristet bis zum 31. Dezember 2021 mit Aussicht auf Verlängerung für das Bundesvorhaben Respekt Coaches der Jugendmigrationsdienste (JMD), einen

Sozialpädagogen/Erziehungswissenschaftler/Politikwissenschaftler (m/w/d).

Es handelt sich um einen befristeten Vollzeitarbeitsplatz mit 40 Stunden/Woche. Sie werden mobil oder in Präsenz mit und bei uns arbeiten. Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe S 11b. Als Berufsanfänger*in steigen Sie bei uns in der Stufe 1 mit 3.246,36 EUR ein. Mit mindestens 12 Monaten Berufserfahrung verdienen Sie bei uns ab 3.480,33 EUR.

Im Programm Respekt Coaches der Jugendmigrationsdienste (JMD) arbeiten pädagogische Fachkräfte in der primären Prävention, um junge Menschen vor Extremismus in all seinen Erscheinungsformen, Rassismus sowie gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu schützen.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

Entwicklung einer Kooperationsvereinbarung und Zusammenarbeit mit mind. einer örtlichen Schule sowie mit deren Lehrkräften, der Schulleitung und weiteren Schulakteuren
Identifizierung des Bedarfs sowie geeigneter Angebote der Primärprävention gegen Radikalisierung und religiös begründeten Extremismus sowie Rechtsextremismus
Erstellung eines gemeinsamen Schul-Präventionskonzeptes
Identifizierung geeigneter Bildungsträger zur Durchführung von Gruppenangeboten
Organisation und Begleitung von in- und externen Gruppenangeboten (Absprachen mit Schulen und Bildungsträgern, Organisation von Räumen und Materialien etc.) bspw. zu demokratischen Werten, Inhalten und Gefahren extremistischer Ideologien, sozialer Kompetenz, Medienkompetenz oder Empowerment ggf. aktive Mitwirkung bei Vor- und Nachbereitung
Durchführung eigener Gruppenangebote
Weiterentwicklung der eigenen Fachkompetenz, Teilnahme an Fortbildungen, Workshops und Arbeitstreffen innerhalb des Programms
Verwendung der Dokumentationssoftware JMD i-mpuls
Vernetzung u. a. mit Trägern der öffentlichen und freien Jugendhilfe
individuelle Beratung von Schüler*innen, bei Bedarf Vermittlung an die Beratungsangebote des JMD oder anderer Dienste
Zusammenarbeit mit den Landesfachstellen Bidaya und Jump zur Prävention von religiös begründetem Extremismus und Rechtsextremismus und anderen örtlichen und regionalen Präventionsstrukturen
Unterstützung bei der trägerübergreifenden Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen für die Stellenbesetzung sind:

Kenntnisse und Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe und Jugendberufshilfe, der politischen Bildungsarbeit, der Sozialen Arbeit und/oder der Verbandsarbeit
Kenntnisse von Radikalisierungsprozessen, in der Antidiskriminierungs- und rassismuskritischen Jugendarbeit
Erfahrungen in der Beratungsarbeit
abgeschlossenes Hochschu

Weitere Informationen

 
Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse


Kontakt-Informationen zur Bewerbung

 
AWO Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH
Peters
bewerbung@awo-rostock.de


© ein Service von Rekruter 2021

Jobs Jobbörse Stellenmarkt Rekruter

Jobsuche auf Rekruter in 572.158 Jobs

Tipps zur Jobsuche






Kontakt | AGB | Impressum | © 2021 Rekruter
Jobs Berlin | kostenlos Stellenangebote schalten | Bewerberdatenbank
Software Bewerbermanagement | Zeitarbeit Berlin